Dürfen Hunde Blaubeeren essen

Dürfen Hunde Blaubeeren essen? Die kurze Antwort lautet: Ja, Hunde können Blaubeeren essen, aber es gibt einige Dinge, die Sie wissen sollten, bevor Sie sie mit Ihrem Hund teilen.

Blaubeeren sind voller Vitamine und Nährstoffe, die Hunden einen großen Gesundheitsschub verleihen können. Sie sind klein und weich, sodass sie keine große Erstickungsgefahr darstellen.

Zu viel Gutes kann jedoch schlecht sein. Blaubeeren sind reich an Ballaststoffen, und obwohl dies in angemessenen Mengen von Vorteil ist, kann zu viel Ballaststoffe zu Magen-Darm-Störungen und Durchfall führen.

Sie sollten immer Ihren Tierarzt fragen, bevor Sie menschliches Futter mit Ihrem Hund teilen, und Blaubeeren sind keine Ausnahme.

Dürfen Hunde Blaubeeren essen

Dürfen Hunde Blaubeeren essen - Sind Blaubeeren gut für Hunde?

Blaubeeren sind kalorienarm und enthalten hohe Mengen an Vitamin C, Ballaststoffen und Phytochemikalien (natürlich vorkommende chemische Verbindungen, die in Pflanzen vorkommen).

Vitamin C und Ballaststoffe sind wichtige Bestandteile der Hundeernährung. Phytochemikalien sind mit mehreren Aspekten der Gesundheit verbunden, darunter die Fähigkeit, Krebs beim Menschen zu bekämpfen.

Blaubeeren sind auch mit Antioxidantien gefüllt und verbessern nachweislich die Gesundheit von Tieren und Menschen.

Antioxidantien, wie die in Blaubeeren, helfen freie Radikale zu bekämpfen, die für zelluläre und molekulare Schäden bei Hunden und Menschen verantwortlich sind.

  • Als zusätzlichen Bonus hat die Forschung gezeigt, dass das Hinzufügen von Antioxidantien zum Futter die Auswirkungen der Gehirnalterung verringern kann, was für ältere Hunde sehr nützlich ist.

Verwandte Themen: Dürfen Hunde Erdbeeren essen? 

Dürfen Hunde Blaubeeren essen - Wann sind Blaubeeren schlecht für Hunde?

Heidelbeeren sind ballaststoffreich, und zu viele von ihnen können Bauchschmerzen und Durchfall verursachen.

Dies ist besonders dann bedenklich, wenn Sie sie in Ihrem Garten züchten, wo Ihr Hund sie bekommen kann.

Sie sollten Ihren Hund im Auge behalten, oder den Blaubeergarten absperren, um sicherzustellen, dass er sich nicht an diesen Früchten gütlich tut.

Auch Produkte mit künstlichem Blaubeergeschmack sind nicht gut für Hunde.

  • Sie enthalten oft Chemikalien, Konservierungsmittel, oder andere Substanzen, die für Hunde schädlich sind.

Zusätzlich können Produkte, die Blaubeeren enthalten, auch Zucker und andere Zutaten enthalten, die Hunde krank machen können.

Überprüfen Sie immer die Etiketten und fragen Sie Ihren Tierarzt, bevor Sie Ihrem Hund menschliches Futter geben.

Diese Früchte sind klein und weich, so dass sie keine große Erstickungsgefahr darstellen, aber wenn sie gefroren sind, werden sie hart und können bei kleineren Hunden zum Ersticken führen.

Obwohl dies unwahrscheinlich ist, können Sie das Risiko vermeiden, indem Sie sicherstellen, dass die Blaubeeren aufgetaut sind, bevor Sie sie dem Welpen füttern.

Verwandte Themen: Dürfen Hunde Aprikosen essen?

Wie kann man Blaubeeren an Hunde verfüttern?

Sie können Ihren Hund sowohl mit frischen als auch mit gefrorenen Blaubeeren füttern. Wie bei allen Leckerlis sollten Sie Ihrem Hund diese Frucht nur in Maßen füttern.

Blaubeeren sind klein, was bedeutet, dass man sie nicht zerschneiden muss. Es gibt jedoch potenzielle Risiken, wie z. B. Erstickungsgefahr, insbesondere für kleinere Hunde.

Alle Leckerlis sollten nicht mehr als 10 Prozent der täglichen Nahrung Ihres Hundes ausmachen. Wie bei jedem anderen Obst, oder Gemüse auch, stellen Sie sicher, dass die Blaubeeren gründlich gewaschen werden, um Pestizide und Schmutz zu entfernen, bevor Sie sie Ihrem Hund geben.

Konsultieren Sie Ihren Tierarzt, wenn Sie Fragen, oder Bedenken bezüglich der Fütterung Ihres Hundes mit Blaubeeren haben, und beobachten Sie Ihren Hund genau, nachdem Sie ihm zum ersten Mal Blaubeeren als Leckerli gegeben haben.

Siehe auch: Dürfen Hunde Äpfel essen?

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.