Dürfen Hunde Pflaumen essen

Dürfen Hunde Pflaumen essen? Es gibt viele Obst- und Gemüsesorten, die nicht nur für Hunde unbedenklich sind, sondern auch für sie äußerst gesund sind und sowohl wichtige Nährstoffe als auch Ballaststoffe für ihre Ernährung liefern. Allerdings sind nicht alle Früchte für Hunde gesund, sodass Sie sich möglicherweise fragen, ob Pflaumen gut, schlecht oder für Hunde nur in Ordnung sind.

Dürfen Hunde Pflaumen essen

Dürfen Hunde Pflaumen essen?

Pflaumen sind nicht unbedingt giftig für Hunde, aber sie bergen einige Risiken. Für den Anfang sind ihre Gruben oft ziemlich scharf, was die inneren Organe eines Hundes einschließlich Magen, Darm und Speiseröhre schädigen kann. Auch die Gruben können zu einem Hindernis im Darmtrakt werden.

Während dieses Problem bei einer kleinen Hunderasse auftritt, kann nicht ausgeschlossen werden, dass ein großer Hund mehrere Gruben frisst.

Zerkleinerte Gruben können eine giftige Chemikalie namens Cyanid freisetzen, die für Hunde giftig ist.

Das Fruchtfleisch dieser Frucht wird nicht als schädlich angesehen. Wenn die Pflaume nicht schimmelig, fermentiert, oder überreif ist, ist etwas Fruchtfleisch ohne die Grube nicht gefährlich.

Tierärzte empfehlen Hunden nicht, große Mengen Pflaumen zu essen. Dies ist auf den hohen Zuckergehalt der Pflaume zurückzuführen. 

Verwandte Themen: Dürfen Hunde Kakis essen?

Sind Pflaumen für Hunde so giftig wie Rosinen und Trauben?

Während Pflaumen einen hohen Zuckergehalt enthalten und Gruben giftig sind, unterscheidet sich die Toxizität einer Pflaume bei einem Hund von der von Rosinen und Trauben .

Rosinentoxizität verursacht Magen-Darm-Störungen. Und es führt bei Hunden zu schwerer Nierentoxizität. Dies kann auch dann passieren, wenn die verbrauchte Menge gering ist.

Das Essen von Pflaumen hingegen verursacht bei Hunden keine Nierenschäden.

Verwandte Themen: Dürfen Hunde Rosinen essen?

Sind Pflaumen für Hunde giftig?

Zyanidvergiftung

Wenn wir an eine Cyanidvergiftung denken, denken wir eher an chemische Präparate wie Rattengift. Cyanid ist jedoch eine Verbindung, die in vielen Fruchtsamen und Gruben, einschließlich Pflaumengruben, auf natürliche Weise vorkommt.

Beim Zerkleinern setzen die Gruben ihr natürliches Cyanid frei, das für Hunde äußerst giftig ist. Wenn sie in einer Grube kauen, haben sie wahrscheinlich eine gewisse Cyanidvergiftung. Wenn Sie feststellen, dass Ihr Hund eine Pflaumengrube gefressen hat, ist es wichtig, sofort Ihren Tierarzt zu kontaktieren.

Hoher Zuckergehalt

Pflaumenfleisch ist für Hunde nicht unbedingt ungesund, aber die meisten Experten empfehlen, es nicht regelmäßig zu geben. Die Frucht ist sicher, solange sie reif, aber nicht überreif und nicht schimmelig, oder fermentiert ist.

Das Problem mit zu viel Pflaume ist, dass Pflaumen eine hohe Menge an Zucker haben. Zu viel Zucker kann bei Hunden zu Fettleibigkeit führen, was wiederum zu einer Vielzahl anderer schwerwiegender Gesundheitsprobleme führen kann, einschließlich Diabetes und Herzerkrankungen.

Verwandte Themen: Dürfen Hunde Trauben essen?

Weitere Gründe, Pflaumen zu vermeiden

Wenn Zyanidvergiftungen und durch Zucker verursachte Krankheiten nicht ausreichen, um Sie davon abzuhalten, Ihrem Hund Pflaumen zu geben, sollten Sie einige weitere Gründe in Betracht ziehen.

  • Verdauungsprobleme – Pflaumen können bei Hunden aufgrund ihres natürlichen Zuckers Durchfall und andere Verdauungsprobleme verursachen.
  • Erstickungsgefahr – Die Grube ist nicht nur für Hunde giftig, sondern kann auch eine ernsthafte Erstickungsgefahr darstellen.
  • Darmverschluss – Die Gruben können Darmverschluss verursachen, wodurch sich Gas ansammelt, was zu einer Schwellung des Darms und einer verminderten Blutversorgung führt.

Siehe auch: Dürfen Hunde Gurken essen?

Mein Hund hat Pflaumen gegessen, was soll ich jetzt tun?

Wenn Ihr Haustier einige Pflaumen verzehrt hat, geraten Sie nicht in Panik. Bleiben Sie ruhig und sprechen Sie frühestens mit Ihrem Tierarzt.

Achten Sie genau auf Fruchtreste, damit Ihr Tierarzt über den genauen Anteil Ihres Hundes informiert werden kann.

Wenn die Grube intakt erscheint, bedeutet dies, dass es Ihrem Hund gut geht.

Aufgrund der Probleme bei Hunden wird empfohlen, diese Frucht von Hunden fernzuhalten.

Sie können die Pflaumen in einem tierfreien Schrank, oder auf einem hohen Tisch aufbewahren.

Wenn Ihr Haustier gerne Obst isst, sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt über eine sichere Obstliste für Ihren Hund. Geben Sie Obst, oder andere Lebensmittel immer in Maßen.

Dürfen Hunde Pflaumen essen - Fazit

Auch wenn es keine gute Idee ist, Ihrem Hund Pflaumen zu füttern, gibt es viele Früchte, die für ihn in Maßen absolut sicher sind, wie Äpfel , Orangen , Kiwis oder Wassermelonen. Fragen Sie Ihren Tierarzt nach gesundem Obst und Gemüse, das Sie Ihrem Hund geben können.

Diese sicheren Leckereien sind nicht nur gesund, sondern auch reich an Nährstoffen, die Ihre Hunde für ihre Ernährung benötigen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.