Dumme Hunderassen: Die 11 dümmsten Hunderassen im Vergleich

dumme hunderassen

Was macht eine Hunderasse dumm? Gibt es dumme Hunderassen?

Fragen Sie einen Tierforscher und er wird Ihnen sagen, dass es keinen „dummen Hund“ gibt.

Es geht nur darum zu identifizieren, was der Hund gut kann, um seine tatsächliche Hundeintelligenz zu realisieren.

Wie Menschen unterscheiden sich auch Hunderassen in Bezug auf Intelligenz und Fähigkeiten.

Während einige in der Lage sind, schnell auf eine Reihe von Anweisungen und Befehlen zu reagieren, können andere Objekte ausspionieren, jagen, hüten oder abrufen. 

Die meisten Besitzer messen die Intelligenz ihres Hundes an der Fähigkeit zu beeindrucken (Tricks und Befehle). 

Nach dieser Logik werden Hunderassen, die schnell auf Anweisungen reagieren, trotz ihrer Einschränkungen in anderen Aspekten als intelligenter angesehen.

Und Hunderassen, die es vorziehen, fern zu bleiben und nicht daran interessiert sind, den Anweisungen ihres Herrn zu folgen, werden als „dumm“ bezeichnet. 

Die Wahrheit ist jedoch, dass alle Hunde auf ihre Weise intelligent sind.

Dumme Hunderassen: Die Wahrheit über "dumme Hunde"

Bei näherer Betrachtung stellt sich heraus, dass Hunde wie Menschen auch unterschiedlich intelligent sind. Lassen Sie mich erklären…

Während einige gut auf die menschliche Stimme reagieren können, reagieren andere möglicherweise nicht so schnell. 

Nur weil ein Hund sich entscheidet, seinem eigenen Verstand zu folgen, heißt das nicht, dass er dumm ist.

Dumm bedeutet, nicht sprechen, stumm, sprachlos usw. zu sein, aber es hat nichts mit der Intelligenz zu tun.

Hier beziehen sich dumme Hunderassen auf schwer zu trainierende Hunde, die hartnäckig sind. Wie die menschliche Intelligenz kann die Intelligenz eines Hundes auf viele Arten getestet oder gemessen werden.

Mit Hilfe dieser drei Methoden können wir die Intelligenz eines Hundes messen.

  • Instinktive Intelligenz – Instinktive Intelligenz bezieht sich auf die Fähigkeit eines Hundes, die Aufgaben zu erledigen, für die er gezüchtet wird, wie z. B. Hüten, Jagen usw.
  • Adaptive Intelligenz – Adaptive Intelligenz bezieht sich auf die Fähigkeit eines Hundes, Probleme selbst zu lösen.
  • Gehorsam Intelligenz – Gehorsam Intelligenz bezieht sich auf die Fähigkeit eines Hundes, von Menschen zu lernen oder deren Anweisungen mit Bedacht zu folgen.

Die 11 dümmsten Hunderassen im Vergleich!

1. Malteser

Hunde die nicht haaren

Der Malteser gehört zur Gruppe der Spielzeughunderassen. Obwohl Malteser eine sehr lebenslustige Hunderasse sind, sind sie für ihre Niedlichkeit bekannt. Malteser sind intelligent, aber aufgrund ihrer Sturheit gelten sie als dumme Hunderassen. Sie können ihre Besitzer manipulieren und haben, was sie wollen. Wenn Sie sie loben und respektieren, werden sie Sie mit viel Liebe und Loyalität belohnen. Korrigieren Sie Ihren Hund nicht während der Trainingseinheit, die zu mehr Sturheit Ihres Hundes führen kann.

2. Chihuahua

faule hunderassen

Chihuahua ist die kleinste Hunderasse. Sie sind bekannt für ihr lebenslustiges Verhalten. Andererseits sind sie sehr hartnäckig und manchmal sehr schwer zu handhaben. Sie denken, dass sie die Hausführer sein können, wenn Sie ihnen diese Gelegenheit bieten. Sie sind sehr besitzergreifend gegenüber ihrem Besitzer oder der Person, die sie am meisten lieben. Aufgrund ihrer Sturheit fehlt ihnen die Intelligenz des Gehorsams und sie gelten als dumme Hunderasse. Aber mit der richtigen Ausbildung und guten Sozialisation können sie ein sehr guter Begleiter sein, aber Sie müssen dies tun, während sie noch Welpen sind.

3. Saint Bernard

dumme hunderassen

St. Bernard ist eine sehr große Arbeitshunderasse aus den Westalpen in Italien und der Schweiz. Sie sind bekannt für ihre Freundlichkeit, ihr liebenswertes Verhalten und ihre Ruhe. Wir kennen sie auch unter dem Namen Riesenwut-Kindermädchen. Sie sind sehr geduldig, wenn sie mit Kindern spielen, aber ihre Gehorsam- und Intelligenzwerte sind niedrig, weshalb sie als dumme Hunde gelten. Bernard kann manchmal unabhängig sein, aber er kann leicht mit den richtigen Methoden im Vergleich zu anderen Hunden auf der Liste der dümmsten Hunderassen trainiert werden.

4. Chow Chow

faule hunde

Die Chow-Chow-Hunderasse stammt ursprünglich aus Nordchina, wo sie als Songshi-Quan bezeichnet wird, was übersetzt „Puffy-Lion-Hund“ bedeutet. Diese Rasse kann eine große Herausforderung für ihre Besitzer sein, da sie gerne ihren eigenen Gedanken folgt und manchmal distanziert sein kann. Sie fordern sogar ihren Besitzer heraus oder akzeptieren jede Form von Autorität aufgrund ihres eigenständigen, hartnäckigen Verhaltens. Wenn Sie sie beobachten, haben sie einen ernsten Gesichtsausdruck und dies beweist, dass sie ausgezeichnete Hunderassen für einen Wachhund sein können. Sei einfach konsequent und sei nicht hart zu ihnen, zeige ihnen nur, wer das wahre Alpha des Rudels ist, dann werden sie ein guter Familienbegleiter.

5. Shih Tzu

Shih Tzu

Shih Tzu ist eine Spielzeughunderasse, die seit Tausenden von Jahren in China gezüchtet wird. Sie sind bekannt für ihr lebenslustiges Verhalten, ihre Verspieltheit und können oft boshaft sein. Aus diesem Grund geraten sie oft in Schwierigkeiten. Aber sie können oft hartnäckig sein und aufgrund dieser Sturheit gelten sie als die dümmsten Hunderassen.

6. Englische Mastiff

Englische Mastiff

Der englische Mastiff ist eine große Hunderasse und ein großartiges Beispiel für treue sowie einer der fleißigsten Hunde. Diese Mastiffs hören nur auf die Befehle der Person, die sie am meisten respektieren. Sie lernen nur langsam und nehmen deshalb einen Platz in der Liste der dümmsten Hunderassen ein. Aber wenn Sie engagiert sind und Ihren Trainingsplan einhalten, kann dieser Hund ein sehr guter und gut ausgebildeter Hund sein. Die Trainingseinheit mit diesem Hund sollte kurz sein, um bessere Ergebnisse zu erzielen.

7. Beagle

Hunde mit kurzem Fell

Beagle ist eine mittelgroße Hunderasse und bekannt für ihr liebevolles und loyales Verhalten. Sie können für einige Zeit boshaft und schwer zu handhaben sein. Beagles sind unabhängig und sitzen nicht gerne lange, deshalb sind sie nicht einfach zu trainieren. Beagles können leicht von allem abgelenkt werden und deshalb nehmen sie einen Platz in der Liste der dümmsten Hunderassen ein. Aber wenn Sie einen Beagle richtig trainieren, sind sie die besten Hunde.

8. Mops

mops

Ein Mops ist ein Hund mit besonderen Eigenschaften. Sie sind extrem süß und bezaubernd. Sie können viele Gesichtsausdrücke wie traurig, glücklich, überrascht usw. zeigen, aber andererseits kann ein Mops hartnäckig und nicht leicht zu trainieren sein. Möpse haben kein Gehorsamstraining und gelten daher als dumme Hunderassen. Ein gut ausgebildeter Mops kann jedoch einer Ihrer besten menschlichen Begleiter sein.

9. Bulldogge

dumme Hunde

Die Bulldogge ist auch als englische Bulldogge bekannt und ist eine mittelgroße Hunderasse. Wie wir wissen, sind Bulldoggen muskulös und liebevoll gegenüber ihren Besitzern. Sie verteidigen ihren Besitzer auch vor Ärger. Ein bisschen auf der anderen Seite kann das Trainieren einer Bulldogge sehr frustrierend und ein langer Prozess sein. Aber wenn Sie Ihren Trainingsplan mit Ihrem Hund genau einhalten und etwas geduldiger sein können, kann diese Hunderasse auch sehr gut trainiert werden und Sie können einen guten Begleiter an Ihrer Seite haben.

10. Bloodhound

Hunde mit kurzem Fell

Bloodhound ist ein großer Dufthund, der ursprünglich für die Jagd auf Hirsche, Wildschweine und die Verfolgung von Menschen gezüchtet wurde. Aufgrund ihres unglaublichen Geruchssinns sind sie die von der Polizei am häufigsten verwendete Hunderasse. Sie können bis zu 130 Meilen eines bestimmten Duftes riechen. Aber sie sind schwer zu trainieren, weil sie leicht von den herrlichen Gerüchen abgelenkt werden, die nur darauf warten, untersucht zu werden. Obwohl sie hartnäckig, unabhängig und viel Energie haben. Bloodhound ist wirklich freundlich und liebevoll, aber sie sind nicht übermäßig an den Besitzer gebunden.

11. Afghan hound/ Afghanischer Windhund

Afghanischer Windhund

Der Afghan Hound ist ein Hund, der durch sein dickes, feines, seidiges Fell und seinen Schwanz mit einer Ringlocke am Ende beschrieben wird. Sie sind schlank, stilvoll und schnell. Der Afghan Hound hat eine unabhängige Persönlichkeit mit hohem Selbstwertgefühl. Sie können aufgrund ihrer Persönlichkeit distanziert oder etwas zurückhaltend gegenüber Fremden sein. Aber wenn Sie diesem Hund Respekt entgegenbringen und ihn trainieren, indem Sie Respekt für seine Freiheit und Persönlichkeit zeigen, werden sie Sie und Ihre Familie mit dem liebevollsten Verhalten belohnen.

Dumme Hunderassen - Fazit

Keine Hunderasse kann so dumm sein, wie diese Liste sie ausmacht. Und bevor Sie eine in diese Kategorie einordnen, nehmen Sie sich etwas Zeit, um herauszufinden, ob sie etwas unkonventionell sein könnte. Anstatt Ihren Hund als dumm zu bezeichnen, könnten Sie versuchen zu erkennen, dass er unterschiedliche Fähigkeiten hat.

Darüber hinaus basiert diese Klassifizierung auf Untersuchungen, die aus mehreren Gründen möglicherweise nicht zuverlässig sind. Um genaue Schlussfolgerungen über Hunderassen zu ziehen, sollte jede von ihnen über einen langen Zeitraum hinweg eingehend untersucht werden.

Das wäre höchst unpraktisch und finanziell nicht machbar. Daher sind viele der vorhandenen Daten nicht genau genug, um als schlüssige Beweise behandelt zu werden. Daher ist es unfair, eine Hunderasse aufgrund eines IQ-Tests, der einer genauen Prüfung nicht standhalten kann, als dumm zu bezeichnen.

Warum ist es nicht wichtig, ob Ihr Hund am Ende dumm, oder schlau ist?

Solange Ihr Hund mit Ihnen kompatibel ist und durch dick und dünn Loyalität zeigt, spielt sein IQ keine Rolle.