Schlaue Hunderassen: 23 schlaue Hunderassen im Überblick!

schlaue Hunde

Schlaue Hunderassen – Alle Hunde sind schlau!

Egal für welche Rasse Sie sich entscheiden, es besteht immer das Potenzial für ein weiteres Hundetraining.

Was einen Hund schlau macht, ist heute mehrdeutig geworden.

  • Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, die Intelligenz und mehrere Faktoren zu messen.

Beispielsweise können Sie bei jeder Hunderasse die Aufmerksamkeit, die Fähigkeit, neue Dinge zu lernen oder die Fähigkeit, hart zu arbeiten, messen.

Oder vielleicht sind Sie besorgt darüber, wie schnell Ihr Hund Ihren Befehlen gehorcht oder wie schnell er neue Tricks lernt.

Wenn Sie mit Hunden sprechen, werden Sie feststellen, dass einige Rassen extrem schnell lernen, andere leichter zu trainieren sind und wieder andere das Talent haben, viele Wörter zu lernen.

Bestimmte Rassen sind leistungsfähiger, während andere Menschen schneller verstehen.

  1. „Einige [Hunde] sind sozial und emotional von Menschen abhängig, daher sind sie leichter zu trainieren und weitaus empfänglicher für unsere Vision, was sie tun sollen, aber sie haben wenig intuitive Intelligenz. ”
  2. Andere Hunde hingegen sind unabhängiger und treten in ihrem eigenen einzigartigen Stil auf.
  3. Neben der Leistung eines Hundes unterscheidet sich die Motivation auch zwischen den Rassen.

Sie werden feststellen, dass bestimmte Rassen eine gute Leistung erbringen, weil sie ihnen nur gerne gefallen. Andere zeigen siegreiches Verhalten, weil sie einfach gerne ihre Arbeit erledigen.

Im heutigen Beitrag erfahren Sie, welche Rassen als die absolut klügsten gelten. Sie erfahren auch, wie Sie zu Hause die Intelligenz Ihres eigenen Hundes fördern und wie Sie am besten mit einem intelligenten Hund zusammenleben.

23 schlaue Hunderassen im Überblick!

Die zehn schlausten Hunderassen verstehen einen Befehl, nachdem er ein- bis fünfmal wiederholt wurde. Außerdem können Sie erwarten, dass sie Ihnen in 95% der Fälle gehorchen.

1. Border Collie

Hund der nicht stinkt

Als klügste aller Hunderassen steht der Border Collie an erster Stelle. 

  • Border Collies sind energiereich und erfordern viel Bewegung. 
  • Sie sind von Natur aus sportlich und intensiv motiviert. 
  • Border Collies lieben das Lernen und gedeihen, wenn ihnen neue Tricks und Befehle beigebracht werden. 

Aktion ist jedoch nicht alles für den Border Collie. 

Diese klugen Hunde lieben Zuneigung und können großartige Begleiter sein.

2. Pudel

Bereiten Sie sich auf eine hohe Dosis Energie vor, wenn Sie den Pudel begrüßen.

Sie können diese Hunde in kleinen, mittleren oder großen Größen kaufen.

Pudel sind aus so vielen Gründen fantastische Hunde.

Ihr Fell gilt als hypoallergen und weist eine lockige Textur auf. Das Ergebnis? Sie sind eine ausgezeichnete Wahl für Hundeliebhaber, die allergisch gegen Hunde sind.

Pudel sind dank ihrer extremen Intelligenz auch leicht zu trainieren.

  • Zu den Hundesportarten, von denen bekannt ist, dass sie gedeihen gehören Jagen, Abrufen und Verfolgen.

Pudel wurden als Jagdhund konzipiert und sind sehr fleißig. Sie werden einfach nicht aufhören, bis eine Arbeit erledigt ist.

3. Deutscher Schäferhund

Hunde mit spitzen Ohren

Gut aussehend, furchtlos und mutig

Deutsche Schäferhunde sind eine fleißige Rasse, die überall Vertrauen ausstrahlt.

  • Mit ihrem klugen Verstand und ihrem ausgeprägten Instinkt unterstützen viele Deutsche Schäferhunde die Polizei, die medizinischen Einheiten der K9 und das Militär.

Deutsche Schäferhunde sind ihrem Besitzer gegenüber sehr loyal und kinderfreundlich.

Sie sind von Natur aus beschützerisch und werden mit ihrem Leben schützen. 

  • Beachten Sie jedoch: Deutsche Schäferhunde brauchen Anregung, um ihren Geist zu beschäftigen und nicht destruktiv zu werden.

4. Golden Retriever

Golden Retriever Temperament

Der Golden Retriever gilt als sportliche Rasse und hat sich in den letzten Jahren zu einem hervorragenden Diensthund entwickelt.

Sie sind freundlich und haben ein ausgezeichnetes Gedächtnis.

5. Dobermann Pinscher

schlaue hunde

Der Dobermann Pinscher lernt schnell und ist stark, furchtlos und zutiefst ergeben. Außerdem sind sie ausgezeichnete Polizeihunde und ihrem Herrn gegenüber sehr loyal.

6. Shetland Sheepdog

schlaue hunde

Der Shetland Sheepdog wird als Sheltie“ bezeichnet und ist eine arbeitende Rasse, die gerne tobt und spielt. 

Shetland Sheepdogs tragen einen schönen, langhaarigen Mantel und verkörpern perfekt Eleganz und Anmut. 

Ganz zu schweigen davon, dass Shelties gerne lernen und sehr motiviert sind. Geben Sie ihnen eine Aufgabe und sie werden nicht aufhören, bis es erledigt ist.

Darüber hinaus reagieren Shetland Sheepdogs schnell und sehr aufmerksam auf ihre Umgebung. 

Wenn Sie auf einen energiegeladenen Wachhund hoffen, haben Sie gerade Ihr Match getroffen.

Unter den zehn begabtesten Hunderassen sind Shelties außergewöhnlich in der Lernroutine und beim Befolgen von Anweisungen.

7. Labrador Retriever

Labrador Retriever temperament

Labrador Retriever sind eine großartige Bereicherung für die Familie.

Sie lieben Kinder und haben kein Problem damit, Freunde zum Lächeln zu bringen.

Kein Wunder also, dass der Labrador eine der beliebtesten Hunderassen der Welt ist.

  1. Diese Hunde mögen es, sympathisch zu sein und Menschen zum Lächeln zu bringen.
  2. Sie sind sie auch ausgezeichnete Rettungshunde.
  3. Außerdem ist der Labrador Retriever süß, schlau und lustig.

8. Rottweiler

Rottweiler Temperament

Wenn es um Besatzung geht, wissen die Rottweiler, wie man eine Vielzahl verschiedener Aufgaben erledigt.

Von Polizeihunden bis zu Diensthunden, Wachhunden, Therapiehunden und darüber hinaus haben sich Rottweiler in einer Vielzahl von Rollen bewährt.

Der Rottweiler ist eine robuste Rasse, die ihrem Besitzer sehr treu ist.

  • Sie sind im Allgemeinen glücklich und lieben es zu lernen.
  • Dank ihrer außergewöhnlichen Intelligenz sind sie dafür bekannt, dass sie sich in Gehorsamwettbewerben auszeichnen.
  • Ganz zu schweigen davon, dass sie Meister darin sind, Menschen zu lesen und sich tief mit jemandem zu verbinden, der als Familie gilt.

9. Kontinentaler Zwergspaniel/ Papillon

Hunde die nicht stinken

Papillons sind schnell, furchtlos und winzig. 

Denken Sie an einen großen Hund im Körper eines kleinen Hundes, wenn Sie einen Papillon treffen.

Diese Hunde sind kleinwüchsig, haben aber kein Problem damit, mit großen Hunden rumzuhängen.

Papillons lernen schnell neue Tricks, sind wachsam gegenüber ihrer Umgebung und sind sehr aktiv. Bewegung ist jedoch ein Muss, wenn Sie Ihr Zuhause mit einem winzigen Papillon teilen.

  • Unabhängig von ihrer geringen Größe halten Papillons einen festen Platz unter den schlausten aller Hunderassen.

Außerdem sind sie aufgrund ihres freundlichen Verhaltens bei vielen Hundeliebhabern beliebt.

10. Australischer Rinderhund

Australischer Rinderhund

Australische Rinderhunde lieben eine gute Portion Aktion und leben von Aufmerksamkeit. Sie sind auch ihren Leuten treu, sich ihrer Umgebung bewusst und zutiefst motiviert.

Der erste Zweck des australischen Rinderhundes bestand darin, Rinder zu hüten. 

  • Heute leben sie weiterhin aktiv, egal ob es sich um einen Lauf durch den Park oder einen Spaziergang in die Innenstadt handelt. 

Ausgezeichnete Hunderassen

Nach den zehn schlausten Hunderassen folgt eine Vielzahl ausgezeichneter Hunderassen. Jede dieser Rassen lernt normalerweise einen neuen Befehl, nachdem sie ihn zwischen fünf und fünfzehn Mal gehört hat, und befolgt 85% der Zeit einen Befehl.

11. Flat Coated Retriever/ Flachbeschichteter Retriever

Der Flat-Coated Retriever ist eine selbstbewusste Rasse, die gedeiht, wenn sie geistig und körperlich stimuliert wird.

Flat-Coated Retriever sind gehorsame und bewegliche Hunde.

Ebenso können Flat-Coated Retriever an Land und auf dem Wasser spielen.

12. Deutsch Kurzhaar

Deutsch Kurzhaar

Deutsch Kurzhaar sind vielseitige Jäger mit Liebe zum Wasser. 

  • Es ist bekannt, dass sie sich durch Agilität auszeichnen. 

Darüber hinaus sind sie stark und belastbar. Wenn Sie nach einem Lieblingsschwimmpartner suchen, sollten Sie diese Rasse nicht verpassen.

13. Collie

Collie

Majestätisch, treu und aktiv. Dies sind nur ein paar Worte, die den beliebten Collie zusammenfassen. 

Collies stammen aus Schottland und sind eine langhaarige Hüterrasse.

Collies sind der Inbegriff von Geschwindigkeit gepaart mit Eleganz. Sie sind stark, einfallsreich und die besten Freunde von Hundeliebhabern.

14. Belgischer Schäferhund

schlaue hunde

Getreu ihrem Namen lebt der belgische Schäferhund davon, als Hirte zu fungieren, während er jeden hütet, der als Teil seiner Herde gilt.

Belgische Schäferhunde stammten ursprünglich aus Belgien als mittelgroße Rasse.

  • Dank ihrer Intelligenz ist diese Rasse leicht zu trainieren und äußerst vielseitig.

Um ihren Hüteinstinkt zu verstärken, können Sie außerdem erwarten, dass die belgischen Schäferhunde äußerst wachsam und anmutig agil sind.

15. Englischer Springer Spaniel

English Springer Spaniel

Wenn Sie nach einem atemberaubenden Athleten suchen, schauen Sie sich den English Springer Spaniel an.

Diese atemberaubenden Hunde sind geborene Jagdhunde. Sie präsentieren einen kompakten Bau mit einer liebenswürdigen Disposition.

16. Zwergschnauzer

Zwergschnauzer

Die kleinste aller Schnauzer-Rassen ist der Zwergschnauzer. Diese kleinen Hunde lieben es, das Leben direkt an Ihrer Seite zu führen und einfach lange Zeiträume alleine zu verachten. 

  • Sie haben eine große Persönlichkeit in einem kleinen Hundekörper und sind ein großes Energiebündel.

Zwergschnauzer stammen ursprünglich aus Deutschland. Heute sind sie eine robuste Terrierrasse mit robuster Zähigkeit.

Zwergschnauzer sind auch schuppenarm, was sie perfekt für Menschen macht, die an Hundeallergien leiden.

17. Pembroke Welsh Corgi

Hunde mit spitzen Ohren

Pembroke Welsh Corgi sind stark und sportlich.

  • Der Pembroke Welsh Corgi war ursprünglich ein Hirte.
  • Daher ist das Training mit dem Pembroke Welsh Corgi relativ einfach.

Darüber hinaus zeigt Pembrokes jedem, der sich als Familie betrachtet, schnell Zuneigung und Liebe.

18. Brittany Spaniel

verspielte Hunderassen

Brittany Spaniels sind aktive Jagdhunde mit einer Leidenschaft für die Vogeljagd.

Sie sind mittelgroß und haben ein hohes Maß an Energie. 

Seien Sie also gewarnt: Wenn Sie einen Spanier langweilen lassen, wird er bald unruhig und bösartig. Aber wenn Sie dieser Rasse eine Aktivität geben, werden sie absolut gedeihen.

19. Cocker Spaniel

Cocker Spaniel

Cocker Spaniels, die kleinste aller Sportrassen, sind kompakt, robust und optimistisch

An jedem Tag können Sie erwarten, dass ein Cocker Spaniel ein fröhliches Gesicht und eine liebenswerte Stimmung trägt.

20. Weimaraner

weimaraner

Weimaraner lieben es, ihren Besitzer zu beschatten und wenn sie gut sozialisiert sind, finden sie schnell neue Freunde.

  • Ebenso sind Weimaraner sehr schlau, energisch und gehorsam.

21. Berner Sennenhund

Berner Sennenhund

Berner Sennenhunde sind intelligent und leicht zu trainieren.

  • Sie lieben die Herde und sind oft leicht empfindlich.
  • Vermeiden Sie also schnelle Änderungen und laute, erhobene Stimmen, wenn ein Berner im Haus ist.

22. Pomeranian/ Zwergspitz

faule hunderassen

Was diesen Hunden an Größe fehlt, kompensieren sie in ihrer Zuneigung mehr als vollständig. 

Sie können sich auf diese kleinen Hunde für eine gute Hundeumarmung und einen sabbernden Kuss auf dem nacken verlassen.

  • Pommern leben auch vom Training und lieben eine aufregende Übungsroutine.

23. Irish Water Spaniel

Irish Water Spaniel

Diese Rasse ist der Clown der heutigen Spaniel-Familie und hat kein Problem damit, der Welt unzählige Lächeln zu bringen.

  • Darüber hinaus sind Irish Water Spaniels eine von Natur aus wachsame und neugierige Jagdrasse.
  • Sie sind wendig, schnell und haben ein wasserabweisendes Fell.

➥ Schlaue Hunderassen: Drei Arten von Hundeintelligenz

  1. Das erste ist instinktive Intelligenz. Dies schließt die instinktiven Fähigkeiten eines Hundes wie Schäferhaltung oder Bewachung ein.
  2. Die zweite ist adaptive Intelligenz. Dies ist ein Merkmal der Fähigkeit des Hundes, Probleme erfolgreich zu lösen.
  3. Der dritte ist arbeitende Intelligenz und Gehorsamkeit. Dazu gehört die Fähigkeit eines Hundes, erfolgreich von Menschen zu lernen.

Es besteht kein Zweifel, dass alle Hunderassen in jedem Maße ihre eigenen einzigartigen, intelligenten Hundefähigkeiten haben werden.

  • „Hunde gelten als hochintelligente Spezies in derselben Liga wie andere Einsteins des Tierreichs wie Schimpansen, Elefanten und Delfine.“

Unabhängig davon, welche Rasse Ihre Lieblingsrasse ist, haben sie wahrscheinlich ein gewisses Maß an Intelligenz.

➥ So machen Sie Ihren Hund schlauer

Ob Sie es glauben oder nicht, mit ein paar einfachen Schritten ist es durchaus möglich, Ihren Hund ein bisschen schlauer zu machen.

  1. 51% der Intelligenz eines Hundes sind auf seine Gene zurückzuführen.
  2. Die anderen 49% sind abhängig von bestimmten Umweltbedingungen.

Dies bedeutet, dass Ihr Hund mit nur wenigen Änderungen an Ihrem aktuellen Lebensstil über Nacht schlauer werden könnte.

Im Folgenden finden Sie eine Liste von Tipps, von denen bekannt ist, dass sie die Intelligenz beliebter Hunde fördern.

Fangen Sie früh an.

  • Früher ist es besser, wenn es darum geht, Hundekünstler zu kultivieren. Warten Sie nicht, bis Ihr Welpe ein ausgewachsener Hund ist. Beginnen Sie stattdessen mit dem Training, während Ihr Hund noch ein Welpe ist.

Zuverlässige Routinen.

  • Entwickeln Sie eine konsistente Routine, damit Ihr Hund weiß, was ihn erwartet und auf die nächsten Schritte vorbereitet ist. Vielleicht ist es eine bestimmte Essensroutine, ein täglicher Spaziergang nach der Arbeit und / oder eine Pflege jedes Wochenende.

Halten Sie Ihren Hund beschäftigt.

  • Ein entkoppelter Hund führt zu einem gelangweilten Hund, der zu einem zerstörerischen Hund führt. Bleiben Sie Ihrem Hund stattdessen einen Schritt voraus und bieten Sie ihm viele Möglichkeiten zur Inspiration und zum Engagement. Vielleicht ist es ein Lauf durch den Park, Lieblingshundespielzeug oder Zeit, die Sie damit verbringen, neue Tricks zu lernen, um den Geist Ihres Hundes aktiv und engagiert zu halten.

Bindung.

  • Wie Menschen leben auch kleine Welpen und erwachsene Hunde von tiefen Verbindungen. Nehmen Sie sich also Zeit mit Ihrem Hund, um beste Freunde zu werden.

Gemeinsam trainieren.

  • Davon profitieren Sie beide. Sie werden gesünder leben und Ihr Hund wird glücklicher sein. Darüber hinaus können Sie ein Abenteuer im Park unternehmen, auf dem Hof ​​spielen oder in der Innenstadt spazieren gehen.

Trainiere regelmäßig.

  • Planen Sie ähnlich wie beim Erstellen zuverlässiger Routinen, regelmäßig zu trainieren. Seien Sie konsequent in Ihrem Training, damit Ihr Hund versteht, was erwartet wird.

Mache Hundesport.

  • Melden Sie Ihren Hund für lokale Hundesportarten an. Zu den Sportarten gehören Beweglichkeit, Exterieur, Flyball, Springen oder Hüten, um nur einige zu nennen.

Früh sozialisieren.

  • Bevor Ihr Welpe 16 Wochen alt wird, können Sie Ihren kleinen Puppen mit einer Vielzahl von Umgebungen und Stimulationen vertraut machen.

Oft loben.

  • Wer lebt nicht von einer Dosis aufrichtigen Lobes? Sei großzügig mit Hundekomplimenten. Suchen Sie nach dem geringsten Anzeichen für gutes Hundeverhalten und loben Sie ihn dann.

➥ Schlaue Hunde: Wie man mit einem schlauen Hund lebt

Lass dich nicht täuschen. Das Leben neben einem schlauen Hund ist kein Spaziergang im Park.

Klar, an den meisten Tagen kann es sich super lustig und aufregend anfühlen.

Wenn Sie jedoch nicht aufpassen, könnte Ihr Hund Sie bald überlisten und Sie im Kreis laufen lassen.

  • Schlaue Hunde garantieren nicht gerade ein einfacheres Leben.

Glücklicherweise ist es mit ein wenig Nachdenken leicht, Ihrem schlauen Hund ein Stück voraus zu sein, damit Sie beide glücklich und erfolgreich bleiben können.

Bekämpfen Sie zunächst aktiv die Langeweile Ihres klugen Hundes.

  • Denken Sie daran, dass ein gelangweilter Hund schnell zerstörerisch werden kann.

Das Ergebnis?

Ihre Couch kann gekaut werden, Schuhe können verloren gehen und Arbeitsplatten können in nur wenigen Sekunden geräumt werden.

Also sei gewarnt. Die Ergebnisse sind selten hübsch, wenn Ihr Hund Zeit hat, sich zu langweilen.

  • Geben Sie Ihrem Hund etwas Aktivität oder Sport, um einen Schritt voraus zu sein. Spielen Sie Fetch zusammen. Lassen Sie ihn ein wenig herumlaufen (an der Leine oder in einem sicheren, eingezäunten Bereich). Bring ihm Tricks bei. Gib dein Bestes, um ihn geistig zu stimulieren.
  • Zweitens studieren Sie absichtlich Ihre Rasse. Jede Rasse ist anders und jeder Hund ist einzigartig. Was den Hund Ihres Nachbarn zum Gedeihen bringt, kann genau das Gegenteil von dem sein, was Ihr Hund liebt.
  • Drittens gutes Benehmen mit gelegentlichem Vergnügen. Ihr Hund wird lächeln und Sie werden darüber glücklicher sein.

Seien Sie aufmerksam auf Ihren Hund und suchen Sie nach dem, was ihn am glücklichsten macht.