Dürfen Hunde Kohl essen

Dürfen Hunde Kohl essen? Während es einige Lebensmittel gibt, die Menschen essen, die nicht gut für Hunde sind, gibt es auch einige, die wirklich gut für sie sind. Gemüse ist in der Regel gesund und sicher für Hunde. Wenn Sie sich also fragen, ob Kohl gut oder schlecht für Hunde ist, lautet die Antwort, dass alle Kohlsorten als Leckerbissen verwendet werden können.

Natürlich sollten Sie Ihren Hunde- oder Welpenkohl nur in Maßen füttern. Solange sie nicht zu viel haben, können Hunde Kohl essen, einschließlich gekochtem, rohem und rotem Kohl. Lassen Sie uns die gesundheitlichen Vorteile dieses Kohls für Hunde untersuche

Dürfen Hunde Kohl essen

Dürfen Hunde Kohl essen - Ist Kohl sicher für Hunde?

Ja, Kohl ist für Hunde sicher, wenn er in Maßen gegessen wird. Im Idealfall sollte Gemüse nicht mehr als 25% Ihrer Ernährung ausmachen. Sie sollten mit Ihrem Tierarzt besprechen, was dies für Ihren Hund bedeutet. Die Ernährung eines Hundes hängt von vielen Faktoren in seinem Leben ab.

Größe, Rasse und Aktivitätsniveau sind einige Faktoren, die angeben, wie viel Gemüse Ihr Hund konsumieren sollte.

Während Hunde kein Gemüse benötigen, liefern sie sicher Nährstoffe und einen kalorienarmen Zusatz zu ihrer Ernährung. Grünes Blattgemüse ist am besten, aber viele andere Gemüsesorten haben auch weitreichende gesundheitliche Vorteile für Ihren Hund.

Kohl ist natürlich mit Antioxidantien gefüllt, die für ein starkes Immunsystem unerlässlich sind. Antioxidantien schützen Zellen grundsätzlich vor Schäden durch freie Radikale, bei denen es sich um Atome mit unübertroffenen Elektronen handelt.

Elektronen benötigen Neutronen, um die Atome zu stabilisieren, was für Zellen ziemlich schädlich sein kann. Freie Radikale entstehen, wenn die Atome Licht, Hitze oder Umweltgiften ausgesetzt sind.

Manchmal erzeugt unser Körper Radikale, um ankommende Viren und Bakterien abzutöten und Infektionen und Krankheiten fernzuhalten. Antioxidantien verhindern, dass die freien Radikale gesunde Zellen „oxidieren“ (oder eliminieren).

Ihr Körper benötigt gesunde Zellen, um ein starkes Immunsystem aufzubauen, und Antioxidantien lassen das Immunsystem des Hundes wirken, ohne dass freie Radikale in die Quere kommen.

Kohl ist ein ballaststoffreiches Futter, das sich ideal für die Verdauung und die Haut von Hunden eignet. Es fördert die Bildung von gesundem Keratin, das für starke Nägel, Haare und Haut entscheidend ist.

Untersuchungen zeigen, dass Kohl auch krebsvorbeugende Eigenschaften enthält. Kohlprodukte erhöhen die Enzymproduktion und bekämpfen das Wachstum von krebserregenden Tumoren.

Verwandte Themen: Dürfen Hunde Brokkoli essen?

Gesundheitliche Vorteile von Kohl für Hunde

Die meisten Blattgemüse, einschließlich Kohl, können sichere und gesunde Leckereien für Hunde sein. Diese Lebensmittel sind reich an Nährstoffen, die Hunde benötigen, und obwohl sie diese Nährstoffe aus ihrem Hundefutter beziehen, tut es nie weh, ihnen ab und zu ein bisschen mehr zu geben. 

Tatsächlich wenden sich viele Menschen für ihre Haustiere Vollwertkost zu, und diese Diäten enthalten viel Gemüse.

Das Essen von Kohl kann auf vielfältige Weise dazu beitragen, die Gesundheit Ihrer Hunde zu verbessern. Erstens ist es mit Vitaminen und Mineralien beladen, die für die Ernährung Ihres Hundes wichtig sind.

Kohl ist gut für das Magen-Darm-System eines Hundes, und es ist auch gut für die Haut, um sie frei von Reizungen zu halten.

Verwandte Themen: Dürfen Hunde Spargel essen?

Mögliche Nebenwirkungen von Kohl

Rohes sowie gekochtes Gemüse sollte Hunden nur in Maßen gegeben werden. Wie in den meisten Ratschlägen ist alles gut, aber in Maßen. Moderation ist der Schlüssel; Andernfalls leiden Ihre Hunde unter Magenverstimmung und Durchfall. 

Darüber hinaus beeinträchtigen große Mengen an Gemüse das Verdauungssystem Ihres Hundes und führen zu Blähungen und überschüssigem Gas. 

Während Sie daran arbeiten, das Verdauungssystem Ihres Hundes zu unterstützen, möchten Sie dabei das Verdauungssystem Ihres Hundes nicht schädigen. 

Das natürliche Gleichgewicht des Systems Ihres Hundes zu stören, kann mehr Probleme bereiten als es wert ist und Sie beide vom Kohl abbringen.

Während Sie die Reaktion Ihres Hundes auf die neuen und angebotenen neuen Lebensmittel nicht vorhersagen können, sollten Sie vorsichtig sein, um die Wahrscheinlichkeit potenzieller Gesundheitsprobleme zu verringern.

Achten Sie daher jedes Mal auf Ihre Reaktion, wenn Sie Ihrem Hund neues Futter geben. Achten Sie auf Anzeichen von Bauchschmerzen, oder wässrigem Stuhl. Behalten Sie Ihren Hund im Auge, um Verhaltensänderungen, oder bemerkenswerte Beschwerden festzustellen.

Wenn Sie eine Änderung bemerken, wenden Sie sich bitte an Ihren örtlichen Tierarzt. Die Konsultation Ihres Tierarztes, bevor Sie Ihrem Hund Kohl anbieten, ist der sicherste Rat, um mögliche Nebenwirkungen zu vermeiden.

Verwandte Themen: Dürfen Hunde Tomaten essen?

Können Hunde jede Kohlfarbe essen?

Ja, Hunde können jede Farbe und jede Form von Kohl essen. Am besten gekochter Kohl, damit Ihr Hund das Futter leicht verdauen kann. In Bezug auf Kohl ist jede Farbe eine gute Farbe.

Verwandte Themen: Dürfen Hunde Erbsen essen?

Kohls starke antioxidative Verbindungen

Kohl enthält einen hohen Anteil an starken Antioxidantien – Phytonährstoffen. Aufgrund seines hohen Polyphenolgehalts ist es das beste Kreuzblütlergemüse in Bezug auf Antioxidantien. So unterstützt die Kohlaufnahme die allgemeine Gesundheit Ihres Hundes, stärkt gleichzeitig seine Immunität und verhindert, dass oxidativer Stress zum Problem wird.

Darüber hinaus tragen diese starken Antioxidantien dazu bei, das Risiko zu verringern, dass Ihr Hund eine Reihe von schweren Krankheiten entwickelt, einschließlich einer Herzerkrankung. Antioxidantien sind äußerst wichtig für die Ernährung von Ihnen und Ihrem Haustier. Die Vorteile des Antioxidans bieten sowohl den zusätzlichen Schutz, der zur Vermeidung möglicher Krankheiten als auch von Stressfaktoren erforderlich ist.

Siehe auch: Dürfen Hunde Oliven essen?

Kohl unterstützt die Verdauung

Kohl enthält eine breite Palette von Nährstoffen, die zunehmend zur Unterstützung der richtigen Funktion des Verdauungstrakts beitragen. Nährstoffe wie Glucosinolate, antioxidative Polyphenole und Aminosäuren spielen eine wichtige Rolle bei der Regulierung einer ordnungsgemäßen Verdauung. Die Verdauung trägt zur allgemeinen Gesundheit und zum Wohlbefinden von Menschen und Hunden bei.

Gekochter gegen roher Kohl

Während Sie Ihrem Haustier entweder rohen oder gekochten Kohl geben können, umfasst der rohe Kohl eine bestimmte Verbindung namens Thiocyanat, die schädliche Auswirkungen auf die Schilddrüse Ihres Hundes hat. Wenn Rohkohl regelmäßig und in großen Mengen verabreicht wird, kann dies eine Hyperthyreose auslösen. Rohfutter ist im Allgemeinen nicht das beste Futter für Ihren Hund. Durch das Kochen des Essens kann das Gemüse ohne Komplikationen leicht gekaut, geschluckt und verdaut werden. Beim Kochen werden auch alle potenziellen Toxine, oder Chemikalien freigesetzt.

Schädliche Auswirkungen auf die Schilddrüse Ihres Hundes sollten kein Problem sein, wenn Sie Kohl kochen und in Maßen füttern. Der Kochvorgang deaktiviert die schädliche Wirkung dieser Verbindung. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie den Kohlblättern kein Salz, oder Pfeffer hinzufügen. Einfacher, leicht gekochter Kohl ist am besten für Hunde geeignet. Das Hinzufügen von Salz kann den Geschmack für Sie erhöhen, aber im besten Interesse Ihres Hundes sollten Sie niemals Salz zu seiner Ernährung hinzufügen, da Sie das Vergiftungsrisiko aufgrund von übermäßigem Verzehr erhöhen können.

Wie füttert man Hunde mit Kohl?

Obwohl Kohl für Hunde gesund ist, bedeutet dies nicht, dass er mit allen Hunden übereinstimmt. Achten Sie beim Einführen von Kohl oder anderen Lebensmitteln in die Ernährung auf Anzeichen dafür, dass sich diese negativ auf sie auswirken. Im Falle von Kohl ist eines der größten Anzeichen übermäßiges Gas und Blähungen.

Darüber hinaus können Haustiere unter Magenverstimmung und wässrigem Stuhl leiden. Wenn Sie Ihrem Hund zum ersten Mal Kohl geben, geben Sie ihm nur eine sehr kleine Menge. Wenn es keine negativen Nebenwirkungen gibt, können Sie sie etwas häufiger geben.

Viele Hunde lieben Rotkohl und es ist auch sicher für sie zu essen. In der Tat kann es viele gesundheitliche Vorteile haben, einschließlich krebsbekämpfender Eigenschaften. Wie Grünkohl produziert auch Rotkohl Gas. Geben Sie Ihren Hunden also ein wenig, wenn sie nicht daran gewöhnt sind, es zu essen.

Es ist wichtig, die Kohlportionen klein zu halten, da zu viel tatsächlich eine Schilddrüsenunterfunktion verursachen kann. Dies liegt daran, dass Kohl Thiocyanat enthält, eine natürliche Verbindung, die die Schilddrüse beeinflusst. Eine Möglichkeit, diese Verbindung loszuwerden, besteht darin, den Kohl zu kochen, bevor Sie ihn Ihren Hunden füttern.

Dürfen Hunde Kohl essen - Fazit

Wenn Sie mehr Gemüse in die Ernährung Ihres Hundes aufnehmen möchten, ist Kohl ein guter Anfang. Kohl enthält viele der Vitamine und Mineralien, die Hunde benötigen, und wenn er in kleinen Mengen als Leckerbissen verabreicht wird, kann er eine großartige Ergänzung zu ihrer normalen Ernährung sein.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.