Dürfen Hunde Spargel essen

Dürfen Hunde Spargel essen? Entdecken Sie noch heute, wie nützlich Spargel für Ihren Hund ist und welche Pflanzenteile vermieden werden sollten und warum.

Spargel sollte Ihrem Hund auf eine bestimmte Art und Weise serviert werden. Lesen Sie weiter und entdecken Sie, wie und warum. Hunde lieben Futter und genießen jeden einzelnen Snack. Wenn es nach ihnen ginge, würden sie wahrscheinlich die ganze Zeit Snacks haben.

Es gibt jedoch ein Futter, das für Hunde interessanter ist als alles andere – menschliches Futter. Ja, was auch immer Sie Ihrem Hund geben, Ihr Hund wird es lieben, auch wenn er es noch nie zuvor probiert hat.

Es gibt einen Grund, warum Hunde menschliches Futter essen sollten und warum sie es um jeden Preis vermeiden sollten. Schließlich sind ihre Körper anders gestaltet als die des Menschen.

Und was ist mit dem Spargel? Sollten Sie dieses köstliche grüne Gemüse mit Ihrem Hund teilen?

Dürfen Hunde Spargel essen

Dürfen Hunde Spargel essen?

Was wir über Spargel wissen, ist, dass er voller Vitamine und Mineralien ist, die für den Menschen von Vorteil sind. Darüber hinaus ist es auch sehr lecker. 

Insgesamt ist Spargel ein gesundes und sehr empfehlenswertes Lebensmittel für den Menschen. Aber ist es auch sicher und gesund für Ihren Hund?

  • Kurz gesagt, ist Spargel für Hunde ungiftig, so dass er sicher gegessen werden kann.

Bevor Sie Ihrem Hund jedoch einen Spargel servieren, sollten Sie einige Dinge beachten, wenn Sie Ihren Hund mit diesem köstlichen Gemüse füttern möchten.

Die richtige Ernährung ist ein Muss, wenn Sie möchten, dass Ihr Hund ein gesundes und glückliches Leben führt. 

Obwohl Tiere von Natur aus Fleischfresser sind, sollten sie auch Gemüse essen.

Tatsächlich sollten Obst und Gemüse zu ungefähr 10% in ihre Ernährung aufgenommen werden. Wenn Ihr Hund Obst, oder Gemüse nicht mag, sollten Sie ihn natürlich nicht dazu zwingen, auch wenn es für ihn gesund ist.

Verwandte Themen: Dürfen Hunde Tomaten essen?

Ist Spargel sicher für Hunde?

Im Allgemeinen ist Spargel für Hunde sicher. Es gibt jedoch einige Dinge, die Sie beachten sollten, bevor Sie Spargel regelmäßig zur Ernährung Ihres Hundes hinzufügen.

Spargelstiele sind hart

Wann haben Sie das letzte Mal einen Menschen gesehen, der rohe Spargelstangen gegessen hat? 

Das stimmt, wahrscheinlich nie. Der Grund dafür ist, dass Spargelstangen extrem schwer zu kauen sind. Dies kann auch für einen Hund eine Herausforderung sein.

Hunde können leicht ersticken, wenn sie das Futter nicht kauen können.

Das ist auch der Hauptgrund, warum Sie vorsichtig sein sollten, wenn Sie Ihrem Hund Knochen geben.

  • Bevor Sie also Spargel geben, stellen Sie sicher, dass Sie ihn in mundgerechte Stücke schneiden (wir raten davon ab, Ihren Hund mit rohem Spargel zu füttern).

Vermeiden Sie rohen Spargel

Selbst wenn Ihr Hund leicht Spargel, oder nur ein Stück davon frisst, kann dies zu zahlreichen Problemen führen, die in nur wenigen Stunden auftreten.

Wenn Ihr Hund also rohen Spargel frisst, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass er danach unter Gas, Durchfall oder Erbrechen leidet.

  • Stellen Sie jedoch sicher, dass Sie Ihrem Hund immer gekochten Spargel geben.
  • Das Kochen von Spargel erleichtert das Kauen.

Aber… wie vorteilhaft ist gekochter Spargel?

Manchmal ist es einfacher, Essen zu kochen, aber das bedeutet nicht, dass es gesünder ist.

Denken Sie beim Kochen eines Gemüses für Sie, oder Ihren Hund daran, dass der Nährstoffgehalt mit jeder Sekunde abnimmt.

Wenn Sie Ihrem Hund Spargel kochen, achten Sie darauf, dass Sie kein Koch- oder Butteröl verwenden. Diese Öle können Ihren Hund krank machen.

Das Gemüse immer einfach dämpfen oder kochen.

Wenn Sie feststellen, dass Ihr Hund Probleme mit der Verdauung von rohem Spargel hat, ist es möglicherweise klüger, ein Gemüse zu wechseln und ihm möglicherweise ein Gemüse vorzustellen, das wesentlich leichter roh zu verdauen ist, wie Karotten, Gurken, oder Sellerie.

Ihr Hund wird mehr Vitamine von diesem Gemüse aufnehmen.

Achten Sie angesichts der Erstickungsgefahr darauf, Sellerie und Karotten zu schneiden. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie kleine Hunde haben. Schneiden Sie sie vor dem Füttern immer in mundgerechte Stücke.

Verwandte Themen: Dürfen Hunde Oliven essen?

Nährstoffgehalt von Spargel

Wenn Sie Spargel mit der besten Ernährungs- / Multivitaminpille vergleichen, werden Sie viele Ähnlichkeiten in der Ernährung feststellen. Darüber hinaus werden Sie auch den Preisunterschied sehen. Überprüfen Sie diesen schnellen Abbau von Vitaminen und Mineralstoffen im Spargel, der Ihrem Hund dienen kann.

  • Mangan
  • Selen
  • Phosphor
  • Vitamin C Magnesium Protein
  • Chrom
  • Vitamin E Zink Beta-Carotin
  • Thiamin Kalium Rutin
  • Vitamin K Eisen Riboflavin
  • Niacin Kupfer Aminosäure
  • Vitamin B6 Calcium Ballaststoffe

Verwandte Themen: Dürfen Hunde Erbsen essen?

Gesundheitliche Vorteile von Spargel für Hunde

Wie oben aufgeführt, können Sie sehen, dass der Großteil der gesundheitlichen Vorteile von Spargel mit den reichhaltigen antioxidativen Eigenschaften der Pflanze zusammenhängt. 

Ihr Hauptzweck ist es, Giftstoffe aus dem Blutkreislauf zu entfernen. Daher wirkt Spargel als hilfreiches Diuretikum.

Insgesamt erwies sich Spargel als eine großartige Ergänzung für das allgemeine Wohlbefinden und die Gesundheit eines Hundes. 

  • Außerdem unterstützen zahlreiche Vitamine und Mineralien die Immunität des Hundes und sogar die Organfunktion. 
  • Darüber hinaus können Sie eine Verbesserung von Haut, Fell, Augen und Zähnen feststellen. 
  • Durch regelmäßiges Ausspülen der Toxine verringern Sie das Risiko für Herzkrankheiten und sogar Krebs.

Verwandte Themen: Dürfen Hunde Käse essen?

Wie Sie Ihrem Hund Spargel servieren?

Wie bereits erwähnt, sollten Sie es vermeiden, Ihren Hund mit rohem Spargel zu füttern. 

Kochen oder grillen Sie es immer, bevor Sie es servieren. 

Auf diese Weise verlieren Sie nicht zu viele Nährstoffe und Gemüse ist verdaulicher und daher sicherer für Ihren Hund. 

Warum ist es für Hunde so schwierig, rohes Gemüse zu verdauen?

Ihre Körper sind so konzipiert, dass sie hauptsächlich Fleisch und nicht rohes Gemüse abbauen und aufnehmen. Wenn sie also Lebensmittel essen, die ihren Magen belasten, kann dies zu zahlreichen Magenproblemen führen.

Denken Sie daran, Sie bereiten keinen Spargel für Hunde vor. Dies bedeutet, dass Sie kein Öl, Knoblauch oder Butter verwenden sollten. Die Art und Weise, wie Sie Ihre Delikatesse zusammenstellen, unterscheidet sich von der Ihres Hundes.

Schließlich ist jede Form von Knoblauchpulver, oder Zwiebeln für Ihren Hund gefährlich, sogar mehr als frische Formen.

Öl und Butter sind ebenfalls Fette, und zu viele von ihnen können zu Fettleibigkeit, oder einfach zu einer Entzündung der Bauchspeicheldrüse des Hundes führen.

Nebenwirkungen von Spargel für Hunde

Wahrscheinlich hatte Ihr Hund bereits leichte Magenprobleme, als er etwas von der Küchentheke holen musste und das ist in Ordnung, das heißt nicht, dass Sie ein schlechter Hundebesitzer sind.

Wenn Sie jedoch etwas verhindern können, sollten Sie alles tun, um zu verhindern, dass sich Ihr Hund krank fühlt.

Stellen Sie beim Füttern Ihres Hundes sicher, dass Sie wissen, wie man es zubereitet, serviert und vor allem, dass das Futter für Ihren Hund sicher ist.

  • Wenn es also um Spargel geht, können Sie einige Nebenwirkungen erwarten, wenn Sie dieses Gemüse für Ihren Hund falsch zubereiten. 

Wie bereits erwähnt, kann Ihr Hund einen schlechten Uringeruch haben und sogar die Farbe seines Stuhls ändern. Dies ist etwas, was häufig auch beim Menschen vorkommt.

Wenn Ihr Hund mehr Spargel frisst als er sollte, kann es bei Ihrem Hund zu Erbrechen, Durchfall und starkem Gas kommen. 

Aber ist Spargel gesund und sicher für Hunde?

Es ist, aber genau wie jedes andere Lebensmittel (egal wie sicher es ist), kann es immer zu Magenstörungen führen.

Wie immer sollten Sie aufhören, Ihren Hund mit Spargel zu füttern, sobald Sie etwas Ungewöhnliches oder Verdauungsstörungen bemerken, und sich an normales Hundefutter halten. 

Wenn Ihr Hund Spargel liebt, können Sie ihn natürlich ab und zu in kleinen Mengen servieren, immer gekocht oder gegrillt und niemals roh. 

Denken Sie an dieses Gemüse mehr in Form eines Genusses als an normales Hundefutter.

Siehe auch: Dürfen Hunde Avocado essen?

Können Hunde Spargel essen - Fazit

Können Hunde also Spargel essen? Ja, aber die eigentliche Frage ist, wie sie es essen sollen. Es ist auch wichtig, wie und wie oft Sie Ihrem Hund dieses Gemüse servieren.

Spargel kann für Ihren Hund schwierig zu verdauen und zu kauen sein. Sie müssen ihn daher richtig zubereiten (immer gekocht, oder gegrillt). Dies bedeutet, dass er weich sein muss, damit Ihr Hund ihn sicher essen kann.

Vielleicht sollten Sie stattdessen daran denken, Spargel gegen ein weicheres Gemüse auszutauschen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.