Dürfen Hunde Pfirsich essen

Dürfen Hunde Pfirsich essen? Früchte sind die besten Leckereien für Hunde. Wie wäre es, wenn Sie ein paar Scheiben saftiger und fleischiger Pfirsiche mit Ihrem Hund teilen? Können Hunde Pfirsiche essen, wird von vielen Menschen gefragt und die Antwort lautet natürlich ja. 

Dürfen Hunde Pfirsich essen

Dürfen Hunde Pfirsich essen?

Ja, bis auf die Grube sind Pfirsiche für Hunde unbedenklich. Sie können Ihrem Hund ein, oder zwei Scheiben Pfirsich zusammen mit anderem Futter geben. Auf diese Weise entwickelt Ihr Hund den Geschmack von Pfirsichen.

Pfirsiche sind reich an Vitamin A und eine ausgezeichnete Quelle für Ballaststoffe, die Hunde für ihr Verdauungssystem benötigen.

Neben vielen anderen wichtigen Mineralien und Antioxidantien enthalten Pfirsiche auch viel Vitamin C. Es stärkt das Immunsystem und beugt Hautinfektionen bei Hunden vor. Pfirsiche fördern auch die Leber- und Nierenfunktion und helfen, den Körper des Hundes zu entgiften.

Verwandte Themen: Dürfen Hunde Wassermelone essen?

Pfirsiche und Nektarinen

Nektarinen und Pfirsiche sind gute Leckerbissen für Hunde. Beide sind saftig und lecker. Achten Sie beim Servieren von Pfirsichen und Nektarinen für Ihren Hund darauf, die Gruben zu entfernen. Die Grube ist giftig und kann bei Hunden Erstickungsgefahr verursachen. 

Wie viele Pfirsiche kann ein Hund essen?

Geben Sie Ihrem Hund Pfirsiche in Maßen. Normalerweise reichen ein bis zwei Scheiben. Sie können die Anzahl der Scheiben erhöhen, wenn Ihr Hund es sich zur Gewohnheit macht, diese gesunde Leckerei auf sichere Weise zu essen. 

Wenn Ihr Hund viele davon auf einmal frisst, kann es zu Durchfall und Erbrechen kommen. Entfernen Sie immer die Gruben und servieren Sie dann Ihren Hund Pfirsiche.

Verwandte Themen: Dürfen Hunde Nektarine essen?

Getrocknete Pfirsiche

Das einzige Problem ist die Grube. Sobald die Grube entfernt ist, sind getrocknete Pfirsiche sicher. Bei einigen Hunden verursachen Trockenfrüchte jedoch Magenprobleme. 

Können Hunde ganze Pfirsiche essen?

Es ist nicht erlaubt, Ihrem Hund den ganzen Pfirsich zu geben. Es besteht Erstickungsgefahr. Die Pfirsichgruben sind giftig und sollten immer entfernt werden, bevor Sie sie Ihrem Hund servieren.

Verwandte Themen: Dürfen Hunde Mandarinen essen?

Mein Hund hat einen Pfirsichgrube gefressen. Was soll ich tun?

Wenn Ihr Hund leider Pfirsichgruben gefressen hat, geraten Sie nicht in Panik. Beobachten Sie ihr Verhalten und suchen Sie nach ersten Anzeichen einer Cyanidvergiftung.

Natürlich ist eine Grube für Ihren Hund nicht zu schädlich, aber es ist besser, den Tierarzt zu kontaktieren und die Angelegenheit mit ihm zu besprechen. Wenn Ihr Hund zu viele Pfirsichgruben frisst, sollten Sie zur sofortigen Behandlung ins Krankenhaus eilen.

Können Hunde Pfirsichkonserven essen?

Konserven sind im Allgemeinen nicht für Hunde geeignet. Es ist sicherlich weniger gesund. Wenn Sie fragen, ob Hunde Pfirsiche aus einer Dose essen können, können sie dies nicht.

Der Grund dafür ist, dass Pfirsichkonserven künstliche Süßstoffe enthalten, die für Hunde giftig sind. Zu viel Zucker ist ein großes Tabu für Hunde, daher sollten Sie Ihren Hunden immer frische Pfirsiche geben.

Siehe auch: Dürfen Hunde Gurken essen?

Dürfen Hunde Pfirsich essen - Fazit

Früchte sind für Hunde immer gesund. Dürfen Hunde Pfirsiche essen? Ja, Pfirsiche sind für Hunde sicher, aber ohne Grube. Geben Sie diese Frucht, indem Sie zuerst die Grube entfernen. Schließlich sollten sie in Maßen  verabreicht werden, da zu viele Pfirsiche den Magen Ihres Hundes stören.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.